Dialysezentrum Wattenscheid

Diagnostik, Prävention und Therapie

Der Schwerpunkt unserer Praxis ist die Diagnostik und Therapie von Nieren- und Hochdruckkrankheiten, dies beinhaltet auch die entsprechenden Präventionsmaßnahmen. So führen wir entsprechende Ernährungsberatungen und Schulungen für Dialysepatienten durch.

​

Labordiagnostik

Alle notwendigen Labordiagnostiken zur Diagnose und Therapie von Nieren- und Hochdruckkrankheiten werden in unserer Praxis vorgehalten. Ein Teil der Blut- und Urindiagnostik wird direkt vor Ort durchgeführt, für spezielle Labordiagnostikverfahren besteht eine Zusammenarbeit mit einer Laborgemeinschaft.

​

24h Blutdruckmessung

Die 24-Stunden-Blutdruckmessung dient bei einer neu diagnostizierten Hypertonie zum Ausschluss einer sogenannten „Weißkittel“-Hypertonie. Mittels der 24-Stunden-Blutdruckmessung wird die Blutdruckeinstellung einer bestehenden Therapie überprüft und es werden zusätzlich Informationen, insbesondere bei sekundären Hypertonieformen, über das nächtlichen Blutdruckverhalten gewonnen.

​

Sonographie und Duplexsonographie

Bei der Sonographie, einer wichtige Untersuchungsmethode in der Nephrologie, werden Größe, Form und Aussehen (Morphologie) der Nieren darstellt. Oftmals können direkt Rückschlüsse über die Schwere und Art der Nierenerkrankung gezogen werden. Die Duplexsonographie ermöglicht darüber hinaus eine Darstellung der Durchblutung der Organe.

​

Durchführung aller Nierenersatztherapien

In unserer Praxis werden alle Nierenersatzverfahren angeboten. Wir führen in unseren Praxisräumen, angepasst an die individuelle Situation der Patienten, vor allem die Hämodiafiltration und die Hämodialyse durch. Patienten, die lieber zu Hause dialysieren möchten, bieten wir sämtliche Peritonealdialyseverfahren (Bauchfelldialyse) und auch die Heimhämodialyse an. Bei diesem Verfahren führt der Patient, unterstützt von einem Partner, die Hämodialysetherapie selbständig zu Hause durch und wird während der Dialyse online in unserer Praxis mit überwacht.

​

Transplantationsvorbereitung- und Nachsorge

Wir bereiten Patienten für eine geplante Nierentransplantation vor und betreuen diese nach der Transplantation in enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Transplantationszentrum.

​

Lipidapherese

In seltenen Fällen gelingt eine ausreichende Senkung der Blutfette durch Medikamente nicht. Etwa weil die Medikation nicht vertragen wird, sie auch in höchsten Dosierungen nicht ausreichend wirksam ist, oder weil eine Veränderung des Fettstoffwechsels vorliegt, die mit Medikamenten noch nicht behandelt werden kann, wie z. B. eine Erhöhung des Lipoprotein(a). In diesen Fällen besteht die Möglichkeit durch eine Lipidapherese die Blutfette doch noch zu senken.

​

Grundsätzlich gibt es verschiedene Verfahren, Cholesterin und andere, die Gefäßverkalkung fördernde Blutfette zu entfernten (Doppelfiltrationsplasmapherese, Dextran-Sulfat-Cellulose Adsorption, Heparin-induzierte extrakorporale LDL- Präzipitation, etc.). Bei diesen Verfahren wird das Cholesterin außerhalb des Körpers dem Blut entzogen. Bei einigen Verfahren durch chemische Bindung des Fettes an einen Adsorber, bei anderen Verfahren durch Filtration. Gemeinsam ist allen Verfahren, dass sie alle 1-2 Wochen durchgeführt werden und ca. 1-2h dauern.

Anschrift

Dialysezentrum Wattenscheid

Otto-Brenner-Straße 15-17

D-44866 Bochum

Kontakt

Telefon: +49 (0) 2327 3097 - 50

Telefax: +49 (0) 2327 3097 - 49

E-Mail: info@dialyse-wattenscheid.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8 - 13 Uhr 

Montag, Mittwoch, Freitag: 14 - 17 Uhr 

Dialysezeiten nach Vereinbarung!